Wünsche erfüllen – ein Beamtendarlehen macht es möglich

Manche Anschaffungen im Leben sind teuer und nicht immer aus eigener Tasche oder vom Ersparten bezahlbar. Dazu zählt zum Beispiel der Traum vom Eigenheim, bedingt durch hohe Immobilien- oder Grundstückspreise. Schnell übersteigt der Kauf oder Bau einer Immobilie die finanziellen Möglichkeiten des Käufers bzw. Bauherren. Aber auch nach dem Hausbau bzw. Hauskauf nehmen die Kosten kein Ende. Darf man die eigenen vier Wände bereits sein Eigen nennen, fallen im Laufe der Jahre unausweichlich teure Sanierungskosten an, für die häufig kein Geld übrig ist. In diesen, und vielen anderen, Situationen wird die Aufnahme eines Kredits nötig. Beamte oder Angestellte des öffentlichen Dienstes genießen hier besondere Vorzüge. Ein Beamtendarlehen bietet den Kreditnehmern besonders attraktive Konditionen, zu denen sie sich bei den Kreditinstituten Geld leihen können.

Das klassische Beamtendarlehen unterscheidet sich etwas vom Beamtenkredit. Dieser Unterschied besteht darin, dass das klassische Beamtendarlehen an eine Renten- und/oder Lebensversicherung gebunden ist. Ein Beamtenkredit hingegen bestimmt sich durch die monatliche Tilgung festgesetzter Raten. Die Verkopplung von Darlehen und Versicherung macht das Beamtendarlehen zu einem sogenannten tilgungsfreien Darlehen. Als tilgungsfreies Darlehen bezeichnet man es deshalb, da während der Kreditlaufzeit keine Tilgungsraten im eigentlichen Sinne gezahlt werden. Anstelle dessen werden die Raten durch die gezahlten Beiträge der Versicherung getilgt. Ist das Laufzeitende des Darlehens erreicht, endet auch die Renten- und Kapitallebensversicherung, wodurch das Beamtendarlehen ausgelöst wird. Die Kopplung des Beamtendarlehens an die Versicherung bringt den Vorteil mit sich, dass Hinterbliebene des Darlehensnehmers im Falle eines frühzeitigen Versterbens des Angehörigen nicht mit zusätzlichen Schulden belastet werden. In diesem Fall wird das Darlehen, welches zum Todeszeitpunkt offen ist, über die Lebensversicherung ausgeglichen und Hinterbliebene bleiben unverschuldet.

Für kleine Anschaffungen und Wünsche bietet sich ein Kleinkredit für Beamte an. Aber auch eine Immobilienfinanzierung kann für Beamte interessant sein. Stehen kostenaufwendige Bau- oder Sanierungsarbeiten an, haben viele Banken ein speziell zugeschnittenes Darlehenspaket für Beamte im Angebot. Mithilfe eines Bau- und Sanierungskredits bringen Beamte oder Angestellte des öffentlichen Dienstes ihre Immobilie wieder auf Vordermann. Individuell auf die Bedürfnisse des Darlehensnehmers abgestimmte Darlehen sind gezielt auf die Finanzierung des jeweiligen Projektes ausgelegt, so dass das Darlehen je nach Finanzierungswunsch ausgewählt werden kann.

Zurück

Jetzt gebührenfrei anrufen & unverbindlich Beratung nutzen! - 0800-8664422

... oder Rückrufservice

Unsere Garantie

Best Price

Erhalten Sie bei einem anderen An­bie­ter eine nach­weis­lich gün­sti­ge­re monat­liche Rate für ein Beam­ten­dar­lehen bei glei­cher Lauf­zeit als über uns, erhal­ten Sie einen Tank­gut­schein im Wert von 100 Euro!

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.