Wann lohnt sich ein Beamtenkredit?

Wer sich für eine Finanzierung entscheidet, möchte bei dieser natürlich von besonders günstigen Konditionen profitieren. Doch genau das ist nicht immer einfach. Die Konditionen, die von den Banken angepriesen werden, fallen sehr unterschiedlich aus. Sie reichen von unterschiedlichen Strukturen über verschiedene Zinssätze bis hin zu unterschiedlichen Tilgungsmodellen. Für welches dieser Angebote sich ein potenzieller Kreditnehmer entscheidet, bleibt ihm überlassen. Wichtig ist jedoch, dass alle Offerten im Voraus intensiv geprüft werden. Wer jedoch die Chance hat und alle Anforderungen erfüllt, entscheidet sich für einen Beamtenkredit. In den letzten Jahren hat sich der Beamtenkredit als eine der preiswertesten Finanzierungen überhaupt einen Namen gemacht. Doch dieses Angebot hat einen entscheidenden Haken.

So wird der Beamtenkredit grundlegend nur Beamten, Beamten auf Probe und Angestellten des öffentlichen Dienstes angeboten. Auch Soldaten können von dieser Finanzierung profitieren. Ganz neu ist das Modell, das hinter dem Beamtenkredit steht, mit Sicherheit nicht. Grundlegend ist es durchaus mit dem Akademikerkredit vergleichbar. Beide Darlehen haben eines gemeinsam: Sie stehen nur einer streng abgegrenzten Zielgruppe zur Verfügung. Ein Beamtenkredit kann mit unterschiedlich hohen Darlehenssummen in Anspruch genommen werden. Dabei zeigen sich die Banken hier doch recht großzügig und gewähren in der Regel eben auch hohe Kreditsummen, die mit anderen Finanzierungen kaum erreichbar wären.

Ein ähnliches Bild erwartet die Kreditnehmer bei den Laufzeiten. Die Laufzeiten fallen recht großzügig aus. Laufzeiten von 15 Jahren sind beim Beamtenkredit keine Seltenheit und werden insbesondere aufgrund der beruflichen Stellung der Kreditnehmer sehr schnell gewährt. Die langen Laufzeiten gehen für die Kreditnehmer mit einem entscheidenden Vorteil einher. Während der gesamten Laufzeit sind die Zinsen festgeschrieben, was wiederum sehr viel Planungssicherheit bietet. Der klassische Beamtenkredit wird mit der Struktur von einem Ratenkredit angeboten. Demzufolge müssen die Kreditnehmer hier in erster Linie monatliche Raten über die gesamte Laufzeit hinweg zahlen. Diese monatlichen Raten setzen sich aus mehreren Posten zusammen. Zum einen beziehen sie sich immer wieder auf die Zinsen, die geleistet werden müssen und zum anderen auf die Tilgungsraten.

Die Tilgungsraten fallen beim Beamtenkredit meist recht gering aus, was wiederum den Vorteil bietet, dass sich die monatlichen Raten auf einem niedrigen Niveau bewegen. Die monatlichen Raten sollen sich durch die geringe Höhe sehr einfach in das Haushaltsbudget einpflegen.

Zurück

Jetzt gebührenfrei anrufen & unverbindlich Beratung nutzen! - 0800-8664422

... oder Rückrufservice

Unsere Garantie

Best Price

Erhalten Sie bei einem anderen An­bie­ter eine nach­weis­lich gün­sti­ge­re monat­liche Rate für ein Beam­ten­dar­lehen bei glei­cher Lauf­zeit als über uns, erhal­ten Sie einen Tank­gut­schein im Wert von 100 Euro!

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.