So bekommen Sie einen Beamtenkredit

Wer sich für einen Beamtenkredit interessiert, möchte natürlich in erster Linie von den günstigen Konditionen profitieren, die mit dieser Finanzierung angeboten werden. Dem sind sich auch die Banken bewusst. Allerdings können die günstigen Konditionen nur von einer eingeschränkten Zielgruppe in Anspruch genommen werden, denn der Beamtenkredit gehört zu den Angeboten, die nur einer vergleichsweise kleinen Zielgruppe zur Verfügung stehen. Um einen solchen Kredit nutzen zu können, müssen die Kreditnehmer als Beamte, Beamte auf Probe oder Angestellte des öffentlichen Dienstes arbeiten. Als letztere müssen sie bereits mehrere Jahre im öffentlichen Dienst arbeiten.

Darüber hinaus kann ein Beamtenkredit grundlegend nur von einer volljährigen Privatperson in Anspruch genommen werden, die ein regelmäßiges Einkommen besitzt. Wichtig ist zudem bei allen Banken, dass sich der Hauptwohnsitz in Deutschland befindet. Auch wenn Beamte an sich aufgrund ihres beruflichen Status mit Sicherheit eine gute Bonität vorlegen können, müssen auch sie grundlegend eine positive Schufa-Auskunft besitzen. So dürfen in der Schufa keine Negativeinträge vorhanden sein. Solche Negativmerkmale sind beispielsweise die Kreditkündigung, aber natürlich auch die Abgabe von einer eidesstattlichen Versicherung oder ein Insolvenzverfahren. Selbst wenn letzteres schon läuft, ist die Aufnahme von einem Beamtenkredit nicht mehr möglich. Werden all diese Kriterien erfüllt, sind die Chancen, einen Beamtenkredit zu erhalten, hoch. Anders sieht es dagegen aus, wenn die Schufa-Auskunft ein Negativmerkmal aufweist. In diesem Fall ist es bereits möglich, dass der begehrte Beamtenkredit von den Banken nicht mehr vergeben wird.

Angeboten wird der Beamtenkredit heute an ganz unterschiedlichen Stellen, wobei sich das Internet in den letzten Jahren zur ersten Anlaufstelle entwickelt hat. Hier erwartet die Kreditnehmer ein besonders breites Angebot an verschiedenen Tarifen. Die Unterschiede, die sich beim Beamtenkredit zwischen Zinsen und Tilgungsraten ergeben, sind hoch, wodurch vor der Kreditaufnahme grundlegend ein umfassender Vergleich erfolgen sollte. Es ist also besonders wichtig, dass die einzelnen Angebote gemeinsam auf den Prüfstand gestellt werden.

Wichtig ist beim Vergleich der Beamtenkredite auf mehrere Faktoren zu achten. Neben den Zinsen spielen grundlegend auch die Laufzeiten und natürlich auch die Darlehenssummen, die von den Banken eingeräumt werden, eine wichtige Rolle. Bei den Darlehenssummen agieren die meisten Banken sehr unterschiedlich und gewähren kleine Summe ebenso wie große Kreditsummen jenseits von 50.000 Euro.

Zurück

Jetzt gebührenfrei anrufen & unverbindlich Beratung nutzen! - 0800-8664422

... oder Rückrufservice

Unsere Garantie

Best Price

Erhalten Sie bei einem anderen An­bie­ter eine nach­weis­lich gün­sti­ge­re monat­liche Rate für ein Beam­ten­dar­lehen bei glei­cher Lauf­zeit als über uns, erhal­ten Sie einen Tank­gut­schein im Wert von 100 Euro!

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.