Planungssicherheit beim Beamtenkredit: Wie ausgeprägt ist sie wirklich?

Immer wieder wird der Beamtenkredit gelobt und weiterempfohlen, weil er sehr viel Planungssicherheit bietet. Die Möglichkeiten, die mit der Finanzierung einhergehen, sind enorm. Immerhin wird der Beamtenkredit mit einem sehr flexiblen Rahmen angeboten. Die hohen Kreditsummen, die langen Laufzeiten und die niedrigen Zinsen sorgen dafür, dass er im Grunde eines der günstigsten Angebote ist, das sich auf dem Markt findet. Transparenz und Planungssicherheit sind immer wieder zwei Faktoren, die beim Beamtenkredit gelobt werden.  In der Tat ist bei diesem Darlehen sehr viel Planungssicherheit gegeben. Als Kredit wird er mit einer langen Laufzeit von durchschnittlich 15 Jahren oder mehr angeboten. Diese lange Laufzeit bietet einen entscheidenden Vorteil, denn in dieser Zeit sind die Zinsen festgeschrieben. Es sind also weder Erhöhungen noch Zinssenkungen möglich.

Die monatlichen Belastungen, die auf den Kreditnehmer zukommen, sind dadurch absolut vorhersehbar. Doch diese festgeschriebenen Zinssätze bürgen auch Nachteile. So kann nicht ausgeschlossen werden, dass dem Kreditnehmer während dieser Zeit wichtige Zinssenkungen durch die Lappen gehen. Ändern sich die Zinsen, sind die Auswirkungen auf den Kredit und seine finanziellen Mehraufwendungen enorm. Lange Laufzeiten und hohe Kreditsummen sorgen dafür, dass sich schon kleinste Zinsänderungen bemerkbar machen und beispielsweise mit deutlich höheren Kosten zu Buche schlagen.

Ein Vorteil vom Beamtenkredit ist die Transparenz. Die Banken in Deutschland bemühen sich um sehr viel Transparenz. Die Angebote sind einfach gestrickt und ermöglichen es Verbrauchern sich rasch einen Überblick zu verschaffen. Seriöse Anbieter verzichten grundlegend auf Kostenfallen. Wollen Verbraucher eine Finanzierung, die so einfach wie möglich gestaltet ist, können sie sich für den Beamtenkredit als Ratendarlehen entscheiden. In diesem Fall profitieren sie von den günstigen Konditionen der Finanzierung. Gleichzeitig müssen sie aber auch nicht auf die bekannte Struktur des Angebots verzichten. Wenn der Beamtenkredit als Ratendarlehen angeboten wird, wird die in Anspruch genommene Darlehenssumme immer durch monatliche Raten getilgt. Die monatlichen Raten umfassen  zum einen den Tilgungsanteil und zum anderen eben auch die Zinsen. Auch eventuelle weitere Gebühren werden hier berücksichtigt. Durch die großzügigen Rahmenbedingungen sind die monatlichen Belastungen, die mit dem Ratenkredit einhergehen, recht gering. Grundlegend ist es jedoch ratsam, den Tilgungsanteil nicht zu niedrig wählen, denn dadurch würde die erforderliche Laufzeit steigen. Dies kann sich wiederum auf die Zinsbelastungen auswirken.

Zurück

Jetzt gebührenfrei anrufen & unverbindlich Beratung nutzen! - 0800-8664422

... oder Rückrufservice

Unsere Garantie

Best Price

Erhalten Sie bei einem anderen An­bie­ter eine nach­weis­lich gün­sti­ge­re monat­liche Rate für ein Beam­ten­dar­lehen bei glei­cher Lauf­zeit als über uns, erhal­ten Sie einen Tank­gut­schein im Wert von 100 Euro!

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.