Ist eine gute Bonität bei einem Beamtenkredit ausschlaggebend?

Der Beamtenkredit gehört zu den begehrtesten Finanzierungsmodellen, die derzeit auf dem deutschen Finanzmarkt zu finden sind. Bei der Beamtenfinanzierung überzeugen die überaus ansprechenden Konditionen wie lange Laufzeiten, niedrige Zinsbedingungen, hohe Kreditsummen und ein flexibler Verwendungszweck. Wovon viele Kreditnehmer träumen, ist für Beamte, Beamte auf Probe und Angestellte des öffentlichen Dienstes gar nicht so realitätsfern. All diese Vorzüge vereinen sich in der Beamtenfinanzierung. Erfüllen sie die Rahmenbedingungen wie eine mehrjährige Anstellung im Beamtenverhältnis, ein Wohnsitz in Deutschland und das Überschreiten des 19. Lebensjahres, können sich Beamte, Beamte auf Probe und Angestellte des öffentlichen Dienstes über die attraktiven Kreditkonditionen freuen.

Grund für die traumhaften Finanzierungsangebote ist die gute Bonität, die eine Anstellung im Beamtenverhältnis mit sich bringt. Die Behauptung, dass eine gute Bonität für einen Beamtenkredit ausschlaggebend ist, lässt sich also unterschreiben. Von besonderem Interesse sind für die Banken hierbei zwei Dinge. Zum einen verfügen Beamte, Beamte auf Probe und Angestellte des öffentlichen Dienstes über ein nahezu unkündbares Arbeitsverhältnis. Zum anderen ist das Einkommen dieser Kundengruppe verhältnismäßig hoch. Zusammen aus dem großen Kündigungsschutz und dem hohen und gleichzeitig gesicherten Einkommen ergibt sich für die Banken eine begehrte Kundengruppe, die sie möglichst für sich gewinnen möchten. Daher bieten Kreditinstitute Beamtendarlehen und Beamtenkredite zu attraktiven Konditionen an. Auch wenn so gut wie jede Bank die Beamtenfinanzierung anbietet, handelt es sich nicht um ein eigenständiges Finanzierungsprodukt mit festgelegten Konditionen. Die jeweiligen Angebote zur Beamtenfinanzierung können daher variieren.

Der Beamtenkredit ist in seiner Finanzierungsform vergleichbar mit einem herkömmlichen Ratenkredit. Der Kreditnehmer tilgt seine Schulden in Form monatlicher Raten, die er an seine Bank zahlt. Die Höhe der Tilgungsraten ergibt sich aus den Zinsbedingungen, der Finanzierungssumme und der festgelegten Kreditlaufzeit. Lange Kreditlaufzeiten minimieren nicht nur die monatliche finanzielle Belastung für den Kreditnehmer, sie bieten außerdem eine hohe Planungssicherheit. Die niedrigen Zinsbedingungen werden für die gesamte Laufzeit festgeschrieben, wodurch Kreditnehmer vor Zinsschwankungen oder Zinserhöhungen bewahrt werden.

Zurück

Jetzt gebührenfrei anrufen & unverbindlich Beratung nutzen! - 0800-8664422

... oder Rückrufservice

Unsere Garantie

Best Price

Erhalten Sie bei einem anderen An­bie­ter eine nach­weis­lich gün­sti­ge­re monat­liche Rate für ein Beam­ten­dar­lehen bei glei­cher Lauf­zeit als über uns, erhal­ten Sie einen Tank­gut­schein im Wert von 100 Euro!

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.