Darauf sollten Sie bei Ihrem Beamtenkredit oder Ihrem Beamtendarlehen achten

Auf den ersten Blick kommt der Beamtenkredit bzw. das Beamtendarlehen als äußerst attraktives Finanzierungsmodell daher. Auch auf den zweiten Blick bleibt die Beamtenfinanzierung eines der beliebtesten Finanzierungsmodelle. Dennoch ist es ratsam bereits vor der Aufnahme des Kredits auf einige Aspekte zu achten. Ungeachtet der Tatsache, dass die Beamtenfinanzierung mit langen Laufzeiten, niedrigen Zinsen und hohen Kreditsummen punkten kann, ist die Beamtenfinanzierung kein eigenständiges Finanzprodukt und Angebote variieren von Kreditinstitut zu Kreditinstitut. So kann es beispielsweise vorkommen, dass die Angebote unterschiedlicher Banken Unterschiede hinsichtlich der Laufzeit, der Höhe der Kreditsumme oder der Zinsbedingungen aufweisen. Solche Unterschiede gilt es genau unter die Lupe zu nehmen, unterm Strich können sie gewaltige Differenzen bei der Finanzierung ausmachen. Zinsunterschiede mögen zunächst vielleicht nur geringfügig oder nichtig erscheinen. Betrachtet man allerdings Finanzierungszeiträume von 12 Jahren oder mehr, können sie eine große Auswirkung auf die Beamtenfinanzierung haben. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Kreditnehmer auf die jeweiligen Konditionen achten und diese bei den unterschiedlichen Angeboten miteinander vergleichen. Dazu zählen die Zinskonditionen, die Kreditlaufzeit sowie die Höhe der Finanzierungssumme.

Grundsätzlich ist die Beamtenfinanzierung ein sehr attraktives Finanzierungsmodell, welches viele Kredit- und Darlehensnehmer in Anspruch nehmen möchten. Die Beamtenfinanzierung kann jedoch nur deshalb zu solch günstigen Konditionen von den Banken angeboten werden, da sie nur Beamten, Beamten auf Probe und Angestellten des öffentlichen Dienstes zur Verfügung steht. Das hat zur Folge, dass der Beamtenkredit oder das Beamtendarlehen nur von Kunden in Anspruch genommen werden kann, die dank ihrer Anstellung im Beamtenverhältnis über ein vergleichsweise hohes Einkommen und einen gesicherten Arbeitsplatz verfügen, was sie bei den Banken zu begehrten Kunden macht.  

Soll die Finanzierung in ihren Rahmengegebenheiten einem herkömmlichen Ratenkredit ähneln, bei dem die Kreditsumme mittels monatlicher Tilgungsraten an die Bank getilgt wird, empfiehlt sich der Beamtenkredit. Bei diesem Finanzierungsmodell zahlen die Kreditnehmer monatliche Raten, die sich aus der Höhe der Kreditsumme, der vereinbarten Laufzeit sowie der Zinskonditionen bestimmen, an ihre Bank. Alternativ zu diesem Modell der Beamtenfinanzierung lässt sich die Darlehenssumme auch als Einmalzahlung am Ende der Laufzeit tilgen. Das Beamtendarlehen ist an eine Kapitalversicherung gebunden, mit deren Hilfe über die Laufzeit hinweg Vermögen angespart wird, womit am Ende die Darlehenssumme getilgt wird. Zusätzlich zu den monatlichen Beiträgen für die Kapitalversicherung zahlen Darlehensnehmer die Zinsen an ihr Kreditinstitut.

Zurück

Jetzt gebührenfrei anrufen & unverbindlich Beratung nutzen! - 0800-8664422

... oder Rückrufservice

Unsere Garantie

Best Price

Erhalten Sie bei einem anderen An­bie­ter eine nach­weis­lich gün­sti­ge­re monat­liche Rate für ein Beam­ten­dar­lehen bei glei­cher Lauf­zeit als über uns, erhal­ten Sie einen Tank­gut­schein im Wert von 100 Euro!

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.