Beamtenkredite: Feinheiten machen den Unterschied

In den letzten Jahren hat er sich erfolgreich auf dem Markt gefestigt und ist heute bekannter denn je: Recht eindrucksvoll hat sich der Beamtenkredit in den vergangenen Jahren als Angebot einen Namen auf dem Markt gemacht. Beamtenkredite sind Finanzierungen, die nicht als eigenständige Lösung betrachtet werden können. Im Grunde liegt es in den Händen der Bank, welcher Kredit als Beamtenkredit bezeichnet wird. Das wesentliche Entscheidungskriterium sind an dieser Stelle die Konditionen, die wiederum den Erfolg dieses Darlehens ausmachen. Beamtenkredite sind in erster Linie sehr günstig. Dies liegt zum einen den Zinsen, zum anderen aber auch den Tilgungsraten zu Grunde. Die Zinsen liegen beim Beamtenkredit deutlich unter dem Niveau der meisten anderen Darlehen. Dadurch sollen sich die finanziellen Mehraufwendungen erheblich in Grenzen halten.

Den niedrigen Zinsen begegnen darüber hinaus geringe Tilgungsraten. Sie werden auf einem minimalen Niveau gehalten, wodurch die monatlichen Belastungen für den Kreditnehmer überschaubar bleiben. Beamtenkredite gehen mit zwei weiteren Besonderheiten einher. Zum einen handelt es sich dabei um die verhältnismäßig langen Laufzeiten und zum anderen um die hohen Darlehenssummen. Die durchschnittliche Laufzeit liegt bei diesen Krediten bei 15 Jahren. Es gibt aber auch Banken, die sich noch großzügiger zeigen und dafür sorgen, dass Laufzeiten von bis zu 20 Jahren möglich sind.

Beamtenkredite werden wie einfache Ratenkredite monatlich getilgt. Die monatlichen Raten setzen sich im Wesentlichen aus zwei Komponenten zusammen. Hierbei handelt es sich zum einen um die Zinsen und zum anderen um die Tilgungsraten. Darüber hinaus werden sehr oft auch Gebühren berücksichtigt, die bei der Kreditaufnahme anfallen. Beamtenkredite sind nicht zweckgebunden, sodass sie für jeden Verwendungszweck in Anspruch genommen werden können. Sie bieten sich grundlegend für Anschaffungen an, können aber auch für Umschuldungen zur Hand genommen werden.

Neben dem Beamtenkredit hat sich auf dem Finanzmarkt ein weiteres ähnliches Angebot einen Namen machen können. Hierbei handelt es sich um das Beamtendarlehen. Das Beamtendarlehen ist besonders flexibel gestaltet und ist als Lebens­versicherungs­darlehen konzipiert. Demnach wird an dieser Stelle neben dem Kreditvertrag immer auch ein Versicherungsvertrag abgeschlossen. Hierbei handelt es sich um eine Kapital­lebens­versicherung. Diese Versicherung wird zwingend benötigt, denn das Lebens­versicherungs­darlehen ist eine endfällige Finanzierung.

Zurück

Jetzt gebührenfrei anrufen & unverbindlich Beratung nutzen! - 0800-8664422

... oder Rückrufservice

Unsere Garantie

Best Price

Erhalten Sie bei einem anderen An­bie­ter eine nach­weis­lich gün­sti­ge­re monat­liche Rate für ein Beam­ten­dar­lehen bei glei­cher Lauf­zeit als über uns, erhal­ten Sie einen Tank­gut­schein im Wert von 100 Euro!

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.