Tiefenentspannung statt Dauerstress: Tipps und Tricks für Ihren Alltag

Sie hetzen jeden Tag von Termin zu Termin, haben wenig oder kaum Zeit für sportliche Aktivitäten, eine ausgewogene Ernährung oder bewusste Entspannung? Damit sind Sie nicht alleine. Bei vielen Menschen bleiben diese bedeutenden Punkte der Freizeitgestaltung auf der Strecke. Dabei ist es gerade in unserer leistungsorientierten und schnelllebigen Gesellschaft enorm wichtig, regelmäßig den Kopf frei zu bekommen und vom Arbeitsalltag mit all seinen Deadlines und Problemen abzuschalten. Denn nur mit einem entspannten Geist kann der Körper die Leistungen erbringen, zu denen er in seiner Bestform in der Lage ist.

Doch was kann man unternehmen, um sich bewusst zu erholen, sich zu stärken und sich zu regenerieren? Vielen Menschen, die aus beruflichen, aber auch aus privaten Gründen häufig unter Stress leiden, hilft es, sich bereits im Voraus einen Tagesplan zu erstellen. Dort werden dann zunächst alle festen Termine, Aufgaben und Fristen aufgelistet. So kann man sich bereits beispielsweise am Vorabend einen Überblick verschaffen, was einen am nächsten Tag erwartet. Um die Aktivitäten, zu denen Sie gewissermaßen verpflichtet sind (beispielsweise Meetings im Job, aber auch manche Aufgaben im Haushalt), können Sie dann freiwillige und entspannende Elemente „bauen“. Darunter fallen Hobbys und Verabredungen mit Freunden, aber eben auch Momente der Entspannung.

Gönnen Sie sich ausreichend Schlaf!

Genauso wichtig für einen ausgeruhten Körper und Geist wie eine strukturierte Tagesplanung ist es allerdings, sich in der Nacht genügend Schlaf zu gönnen. Für die Mehrheit der Menschen reichen acht Stunden Schlaf, manch einer benötigt etwas mehr, einige etwas weniger. Ihre eigene optimale Schlafdauer können Sie mit einem einfachen Trick ermitteln: Schlafen Sie, wenn die Zeit es zulässt, drei aufeinanderfolgende Nächte einfach mal so lang, bis Sie sich vollkommen ausgeschlafen und ausgeruht fühlen. Achten Sie jedoch auch darauf, dass Sie an den entsprechenden Abenden weder Alkohol noch Zigaretten zu sich nehmen. Dann zählen Sie die Stunden, die Sie in diesen drei Nächten geschlafen haben, zusammen und teilen die Anzahl durch drei. Das Ergebnis ist dann Ihre optimale Schlafdauer, an die Sie sich am besten jeden Tag – egal, ob Arbeitstag oder Wochenende – halten sollten.

Sport als Energie-Booster

Doch manchmal reicht es einfach nicht, sein Leben zu strukturieren, genügend zu schlafen und sich regelmäßig zu entspannen. Vor allem für Menschen, die im Büro arbeiten und häufig den ganzen Tag lang sitzend verbringen, ist regelmäßiger Sport enorm wichtig. Beim Sport werden stimmungsaufhellende Botenstoffe freigesetzt, die dann für eine Entspannung im ganzen Körper sorgen. Außerdem lenkt Sport als körperliche Tätigkeit von den Problemen des Alltags ab. Ein weiterer, besonders angenehmer Nebeneffekt: Sport regt die Sauerstoff- und Blutversorgung des Gehirns an und beschleunigt somit auch die Kreativität!

Der Notfallplan: Ein Entspannungsurlaub

Und wenn all diese Alltagstipps nichts mehr bringen heißt es nur noch: Reißleine ziehen. Gönnen Sie sich einen Entspannungsurlaub, in dem Sie genau das machen, was Sie persönlich entspannt. Sie sind eher der gemütliche Typ, entspannen am besten mit einem guten Buch und ohne lästige Pflichten und Aufgaben? Suchen Sie sich ein schönes Hotel, in dem Sie sich einfach mal verwöhnen lassen können. Sie machen gern Sport und es hilft Ihnen, sich richtig auszupowern? Dann wäre vielleicht ein Aktivurlaub mit Wanderungen durch herrliche Landschaften etwas für Sie. Die Hauptsache ist, dass Sie sich wohlfühlen und einmal komplett abschalten können.

Aber so ein Urlaub muss natürlich finanziert werden. Ein besonderes Privileg genießen an dieser Stelle die Beamten und Angestellte des Öffentlichen Dienstes. Ihnen wird nämlich ein ganz besonderes Darlehen angeboten: das Beamtendarlehen.  Dieses Darlehen besticht durch lange Laufzeiten von bis zu 20 Jahren sowie sehr niedrige Zinsen und ist an eine Renten- oder Kapitalversicherung gekoppelt. Die genaue Summe des Darlehens hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie beispielsweise dem Eintrittsalter oder Gesundheitszustand der Kreditnehmer. Die Beamten und die Angestellten des Öffentlichen Dienstes kommen in den Genuss dieses speziell auf sie zugeschnittenen Darlehens, da sie aufgrund ihrer soliden Gehälter und sicheren Arbeitsverhältnisse eine sehr hohe Bonität vorweisen können.

Zurück

Jetzt gebührenfrei anrufen & unverbindlich Beratung nutzen! - 0800-8664422

... oder Rückrufservice

Unsere Garantie

Best Price

Erhalten Sie bei einem anderen An­bie­ter eine nach­weis­lich gün­sti­ge­re monat­liche Rate für ein Beam­ten­dar­lehen bei glei­cher Lauf­zeit als über uns, erhal­ten Sie einen Tank­gut­schein im Wert von 100 Euro!

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.