Eine Reise ins ferne Land: Einfach abschalten und entspannen

Beamte genießen viele Vorteile: Sie haben ein relativ hohes Einkommen, sind unkündbar, haben eine Berufsunfähigkeitsversorgung und sind zudem noch privat krankenversichert. Ein schönes unbeschwertes Leben eben – zumindest stellt sich manch einer das Beamtenleben so vor. Doch was steckt hinter dem Beamtenstatus wirklich? Hohe Gehälter und relativ sichere Arbeitsplätze sind nur die eine Seite der Medaille; die hohe Verantwortung, viel Stress und langjährige Pflichttreue, die andere. Verbeamtet sein heißt, einen Vertrag mit dem Staat abschließen – und zwar auf Lebenszeit.

Tönende Schulglocken, überhäufte Akten, überrannte Ämter, all dies kann die Psyche ganz schön belasten. Nach besonders stressigen Arbeitstagen fällt die Entspannung nach Feierabend oft schwer. Schließlich müssen auch Einkäufe, der Haushalt und andere Erledigungen gemacht werden, bevor es endlich mal ins Bett geht. Sicher helfen Freizeitbeschäftigungen, den Alltagsrummel zu verarbeiten, doch eine wirkliche Erholung tritt da selten auf. Spaziergänge in der Natur, Serien im gemütlichen Wohnzimmer und das Lesen einer entspannten Lektüre sind zumindest schon mal Ansätze, die helfen, ein wenig abzuschalten. Allein das reicht langfristig allerdings nicht aus, um auf schöne Gedanken zu kommen. Wissenschaftler und Forscher empfehlen, sich mindestens einmal im Jahr einen Urlaub zu gönnen – je weiter weg, desto besser. Je exotischer, desto inspirierender. Je länger, desto erholsamer. Die Gedanken frei kriegen, durchatmen, einfach nichts tun!

Warum Reisen so gesund ist

Weg vom Getümmel des Alltags, dem Leistungsdruck auf der Arbeit, der täglichen Verantwortung. Doch wohin und wie lange? Damit Körper und Seele sich regenerieren können, ist ein dreiwöchiger Urlaub ideal. In den ersten Tagen des Aufenthalts werden sich die Gedanken womöglich noch nicht ganz von Zuhause und der Arbeit verabschieden können. Die Umstellung muss langsam verarbeitet werden, Müdigkeit und körperliche Erschlaffung machen sich breit. Spätestens in der zweiten Woche gewinnen Körper und Geist wieder an Energie, die Abenteuerlust und die Freude an körperlichen Aktivitäten steigt. Der Arbeitsalltag tritt in den Hintergrund, es lässt sich tief und fest schlafen, der Blutdruck verlangsamt sich und der Körper entspannt. Ideal dafür sind Urlaubsziele, die sowohl Entspannungs- als auch Aktivitätsmöglichkeiten bieten. Neben Ausflügen ans Meer werden auch Reiseziele wie Island oder Schweden immer beliebter. Überwältigende Naturlandschaften, Geysire, Gebirge und Täler, Wasserfälle, magische Sonnenuntergänge…

Eigentlich spricht nichts gegen schöne Reisen, denkt sich die eine Kopfhälfte. Doch wie finanzieren, fragt sich alsbald die andere. Ein schöner Urlaub braucht das nötige Kleingeld und Sparmaßnahmen haben auf Reisen eigentlich nichts verloren.

Das nötige Budget für den Traumurlaub

Alleine die Flüge können – vor allem bei spontaner Planung – sehr teuer werden. Eine gemeinsame Reise mit der ganzen Familie kann das Konto ganz schön belasten. Hotels, Essen und Trinken, Ausflüge – all das summiert sich. Wenn nebenbei noch andere Ersparnisse anfallen, wie das Sparen für einen neuen Wagen oder die Renovierung des Hauses, überlegt man es sich doppelt und dreifach, ob ein Urlaub überhaupt in Frage kommt. Dabei lebt man nur einmal und das Leben ist kurz.  

Für die wirklich schönen Dinge gilt es entweder lange im Voraus zu sparen oder sie bald zu realisieren. Bei dem Gedanken, einen Kredit für die Finanzierung eines Urlaubes oder höhere Anschaffungen in Anspruch zu nehmen, wird vielen Menschen bange. Denn wer will sich schon unnötige Zinsen und Zahlungen aufhalsen, die langjährig belasten? Fakt ist nun mal, dass die meisten Kredite und deren Tilgung im Nachhinein belasten können. Davon brauchen Beamte sich allerdings nicht abschrecken zu lassen, denn diese genießen gegenüber anderen Berufsgruppen einen großen Vorteil. Da Beamte über ein regelmäßiges hohes Einkommen verfügen und mit nahezu unkündbaren Arbeitsverhältnissen eine hohe Sicherheit garantieren, bieten Banken dieser Berufsgruppe die Möglichkeit, ein Beamtendarlehen  in Anspruch zu nehmen. Mit relativ niedrigen Zinsen bei sehr hohen Kreditsummen und einer langen Laufzeit fällt eine Tilgung kaum auf. Einige Momente im Leben sollte man einfach genießen und wie so oft kommt das Glück eben nicht von allein.

Eine Reise ins entfernte Ausland schenkt neue Lebenskraft und räumt den Weg frei für neue Gedanken und Gefühle. Sollte es nach dem Urlaub im Arbeitsalltag wieder stressig zugehen und die monotone Routine sich beklemmend anfühlen, so kann ein Gedanke an den nächsten Urlaub, den Geist wieder mit Glückseligkeit füllen.

Ein Tipp zum Schluss: Je früher ein Flug gebucht wird, desto höher und länger die Vorfreude. Träumen unter Palmen, Wandern in dichten Wäldern und schwimmen in warmen Quellen der Natur – mit unvergesslichen Momenten das Leben besser leben.  

Zurück

Jetzt gebührenfrei anrufen & unverbindlich Beratung nutzen! - 0800-8664422

... oder Rückrufservice

Unsere Garantie

Best Price

Erhalten Sie bei einem anderen An­bie­ter eine nach­weis­lich gün­sti­ge­re monat­liche Rate für ein Beam­ten­dar­lehen bei glei­cher Lauf­zeit als über uns, erhal­ten Sie einen Tank­gut­schein im Wert von 100 Euro!

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.