Beamtenkredite vergleichen – darauf kommt es an

Im Laufe ihres Lebens kommen die meisten Menschen nicht darum herum, früher oder später einen Kredit aufzunehmen. Spätestens wenn der Kauf der ersten eigenen Immobilie bevorsteht, oder größere Bau- und Sanierungskosten beglichen werden müssen, fällt bei vielen die Entscheidung, sich bei ihrer Bank um einen Kredit oder Darlehen zu bemühen. Beamte, Beamte auf Probe oder Angestellte des öffentlichen Dienstes freuen sich hier über die günstigen Konditionen, die ein Beamtenkredit oder ein Beamtendarlehen zu bieten haben.

Trotz der durchschnittlich attraktiven Rahmenbedingungen dieser Kreditangebote, sollten sich auch Beamte und Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes über ihren Kredit Gedanken machen und die Kreditangebote verschiedener Banken sorgfältig vergleichen. Beim Vergleich der verschiedenen Beamtenkredite kommt es auf einige Punkte an. Zum einen bestimmen die vereinbarte Laufzeit des Kredits sowie die Höhe der monatlichen Raten maßgeblich die Rahmenbestimmungen des Kredits. Kredite können grundsätzlich für unterschiedlich hohe Nettodarlehensbeträge und für verschieden lange Laufzeiten genehmigt werden. Zudem unterscheidet sich die Zinshöhe zum Teil von Beamtenkredit zu Beamtenkredit, ungeachtet dessen, dass die gute Bonität der Beamten, Beamten auf Probe und Angestellten des öffentlichen Dienstes den Kreditnehmern dieser Kundengruppe meist zu besonders günstigen Zinsen verhilft. All diese Faktoren spielen letzten Endes bei der Entscheidung für oder gegen den angebotenen Beamtenkredit eine große Rolle.

Beim Vergleich der Beamtenkredite ist nicht immer der Sollzins ausschlaggebend. Dieser bezieht zum Beispiel keine anfallenden Gebühren, Steuern oder andere Kosten wie beispielsweise die Tilgungsverrechnung mit ein. Damit spiegelt der Sollzins nicht die tatsächlich zu zahlenden monatlichen Gebühren wider. Möchte man die vergleichen, lohnt sich ein Blick auf den effektiven Jahreszins. „Effektiv“ bezieht sich auf die tatsächlich zu zahlende monatliche Rate und macht einen Kreditvergleich für Interessenten damit um einiges aussagekräftiger. Auch die Gebühren, die über die eigentlichen Kreditleistungen hinausgehen, wie etwa die anfallenden Gebühren bei einer Sondertilgung, mit denen die Bank etwaige Zinsverluste ausgleicht, oder die Kosten einer freiwilligen Restschuldversicherung, sind einen Blick wert, bevor sich Kreditnehmer für einen bestimmten Kredit entscheiden. Eine Anfrage bei mehreren Banken kann sich für Kreditnehmer also auszahlen. So freuen sich Beamte gleich doppelt – einerseits über die attraktiven Konditionen des Beamtenkredits, andererseits über die durch den Vergleich zusätzlich gesparten Kosten.

Zurück

Jetzt gebührenfrei anrufen & unverbindlich Beratung nutzen! - 0800-8664422

... oder Rückrufservice

Unsere Garantie

Best Price

Erhalten Sie bei einem anderen An­bie­ter eine nach­weis­lich gün­sti­ge­re monat­liche Rate für ein Beam­ten­dar­lehen bei glei­cher Lauf­zeit als über uns, erhal­ten Sie einen Tank­gut­schein im Wert von 100 Euro!

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.