Beamtendarlehen: Voreilige Entscheidungen vermeiden

Günstige Kredite gibt es auf dem Finanzmarkt derzeit viele, denn die Zinsen bewegen sich insgesamt auf einem ausgesprochen niedrigen Niveau. Grund sind die Entwicklungen auf dem Finanzmarkt. Bei der EZB ist der Leitzins, zu dem sich Banken Geld leihen können, historisch niedrig. Darüber hinaus hat die Zentralbank erst vor wenigen Tagen bekanntgegeben, dass sie ein umfangreichen Anleihenkaufprogramm auf den Weg bringen wird. Es soll mehrere Billionen Euro umfassen. All das spricht dafür, dass die Kreditzinsen zumindest mittelfristig auf einem geringen Niveau verweilen werden. Davon bleibt der Beamtenkredit als eines von vielen Darlehensangeboten nicht unberührt. Auch hier befinden sich die Zinsen auf einem ausgesprochen niedrigen Niveau und machen die Angebote so verlockend.

Doch von einem übereilten Kreditabschluss muss auch in diesen Tagen abgeraten werden. Sicherlich gehören die Zinsen zu den wichtigsten Kostenfaktoren eines Kredits, doch sie sind bei weitem nicht die Einzigen. So spielen hier grundlegend auch andere Merkmale eine wichtige Rolle. Um wirklich ein günstiges Darlehen zu erhalten, muss bei den Beamtenkrediten auf weitere Konditionen geachtet werden. Entscheidend sind an dieser Stelle beispielsweise die mögliche Darlehenssumme und die Laufzeit. Auch hier gibt es erhebliche Differenzen. Zwar sind die Laufzeiten bei den Beamtenkrediten insgesamt lang und erstrecken sich meist über zehn Jahre, doch die Banken zeigen sich hier mit ganz verschiedenen Kulanzbereichen.

Gleiches gilt für die Tilgungsmodelle. In den letzten Jahren haben sich in erster Linie Angebote durchgesetzt, bei denen der Beamtenkredit mit einer Lebensversicherung kombiniert wird. Dieses Modell ist auch als LV-Kredit bekannt. Die Versicherung dient der Ablösung des Beamtenkredits. Damit dies möglich ist, werden beide Komponenten optimal aufeinander abgestimmt. Der Beamtenkredit wird in Einzelfällen aber auch als Ratendarlehen angeboten. In diesem Fall setzen sich die monatlichen Raten aus zwei Komponenten zusammen. Zum einen handelt es sich dabei um den Zinsanteil und zum anderen um die Tilgung. Die Tilgungsraten sind sehr verschieden, fallen beim Beamtenkredit insgesamt jedoch geringer aus als dies bei anderen Darlehen der Fall ist. Dadurch sollen vor allem die monatlichen Belastungen auf einem minimalen Niveau bleiben und problemlos gestemmt werden können. Wie bei jedem Kredit können natürlich auch beim Beamtendarlehen ganz unterschiedliche Kosten anfallen, die sich meist in Form von Gebühren zeigen.

Zurück

Jetzt gebührenfrei anrufen & unverbindlich Beratung nutzen! - 0800-8664422

... oder Rückrufservice

Unsere Garantie

Best Price

Erhalten Sie bei einem anderen An­bie­ter eine nach­weis­lich gün­sti­ge­re monat­liche Rate für ein Beam­ten­dar­lehen bei glei­cher Lauf­zeit als über uns, erhal­ten Sie einen Tank­gut­schein im Wert von 100 Euro!

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.